Spiegelau (September 2009)

Nur wenige Minuten von Riedlhütte entfernt, liegt Spiegelau. Zur Erinnerung an die Waldbahn steht dort ein Gmeinder-Diesel als Denkmal.

Im Jahr 2009 war ich wieder für einen kurzen Besuch im Bayrischen Wald. Auf der Feldbahnstrecke in Riedelhütte hat sich nicht so viel getan. Allerdings hat Spiegelau auch eine interessante schmalspurige Geschichte. 60 Jahre lang wurde Holz aus den bayrischen Wäldern über eine Waldbahn abtransportiert. Beginnend ab 1908 (Vorarbeiten bereits seit 1900) wurden auf der 600mm-Waldbahn 95 Km Strecke betrieben. Schon nach dem zweiten Weltkrieg war der Betrieb rückläufig, bevor die Bahn 1960 eingestellt wurde. Sie hatte den Wettbewerb gegen die Lastkraftwagen verloren.

Heute ist von der Waldbahn nicht mehr übrig. Es gibt ein interessantes Buch:

Die Spiegelauer Waldbahn (ISBN: 3-937067-14-0)

Die Geschichte der Waldbahnen im bayrischen Wald wird in dem Buch in Worten und Bildern beschrieben.

Einen Hinweis zur Bahn-Vergangenheit liefert das Denkmal vor der Touristeninformation in Spiegelau. Dort sind ein Diesel und einige Waldbahntrucks ausgestellt. Während der Gmeinder-Diesel nie auf der Waldbahn fuhr, sind die Trucks authentisch.

Gmeinder als Museumsstück in Spiegelau

Diese Bilder sind auch auf Flickr abgelegt.