Spurlehren

Da es im 2f-Feldbahnbereich außer den Regner-Gleisen kein kommerzielles Material zu kaufen gibt, ist durchweg Eigenbau angesagt. Weil der Modellmaßstab mit 1:22,5 sehr groß ist, sind Fertigungstoleranzen im Gleisbau nicht schlimm. Mit einfachen Werkzeugen kann so ein stabiles Gleissystem aufgebaut werden, ein wenig Pfusch wird sehr gut toleriert.

Welche Werkzeuge werden benötigt? Für den Gleis- und Weichenbau benötige ich Spurlehren, die den Abstand zwischen den Profilen exakt festlegen. Und da ich Feldbahn-Achsen meistens selbst montieren muss, benötige ich eine Spur-Referenz für das 30 mm Gleissystem. Was bedeutet nun 30 mm Gleissystem? Die Skizze zeigt den Vorschlag einer Gleisnorm von Marcel Ackle für maßstäbliche 600 mm Feldbahnen, deren Spurweite im Maßstab 1:22,5 genau 26,7 mm entspricht.

Für das 30 mm Gleissystem nehme ich diese Maße zuzüglich 3 mm. Als Referenz-Gleis für die Herstellung von Feldbahnachsen habe ich keines Stück Gleis mit dem exakten Profilabstand angefertigt. Später (siehe die letzten Bilder auf dieser Seite) kam noch Innenschienen dazu, um den minimalen Radabstand auf der Achse nicht zu unterschreiten.

Für die Montage der Gleisprofile im richtigen Abstand benötige ich einige Spurlehren. Zu Beginn hatte ich nur Spurlehren aus GFK-Material oder Aluminium, die als Messwerkzeug für die Hand dienen. Diese Lehren müssen zum Messen immer festgehalten werden.

In der Gleismontage benötige ich jedoch auch Spurlehren, die fixiert werden können. Diese habe ich aus Messing-U-Profil angefertigt.

Die Herstellung erfolgte auf einer Fräsbank im Set, sodass alle Teile exakt die gleichen Abmessungen (Abstände) haben.

Mit einem Set von 5 Messing-Spurlehren und einer separaten Lehre für Handmessungen komme ich gut aus. Möglicherweise fehlt auf den Spurlehren noch ein Langloch, sodass diese auf den Profilen während der Montage mit Schrauben fixiert werden können. Im 0f-Gleisbau (12 mm Spurweite) verwendete ich gern die Krause-Gleisklammern von Fohrmann. Leider gibt es diese nur bis zur Spur H0 (16,5 mm Spurweite).