Welcher Motor passt zur Grubenlok?

Eines der wichtigsten Bauteile der Grubenlok B 660 ist der Motor. Es soll in jedem Fall ein flacher Getriebmotor eingesetzt werden, der seine Kraft ohne 90° Umlenkung auf die Räder überträgt. Nur mit Ketten kann ich mit meiner Unpräzision brachbare Ergebnisse erzielen. Welcher Motor ist geeignet?

Wichtig ist, dass der Motor ein Getriebe bereits integriert hat, weil die Ketten immer 1:1 übertragen. So muss der Motor eine Drehzahl liefern, die auf die Räder übertragen die vorbildgerechte Modellgeschwindigkeit ergibt. Die großen 22 mm Scheibenräder (Vorbild 500 mm) benötigen folgende Drehzahlen im Modell:

Geschwindigkeit Drehzahl U/min
5 Km/h 55
7 Km/h 75
10 Km/h 107
13 Km/h 140
15 Km/h 160

Die Vorbildgeschwindigkeit der BBA-Loks liegt bei:

  • B 360: 15 Km/h (3,2 t Gewicht)
  • B 660: 13,5 Km/h (5,5 t Gewicht)

Bisher habe ich flache Getriebemotoren ausschließlich bei Faulhaber gefunden. Dort gibt es derzeit (2015) zwei Modelle:

  • kleine Ausführung 1512, 15 mm Durchmesser, 12 mm lang
  • große Ausführung 2619, 26 mm Durchmesser, 19 mm lang

Der große Motor ist attraktiv, jedoch passt er nicht in das Modell. Der Motor selbst ist ja mit 19 mm Länge nicht groß, aber durch die Anordnung der Kettenräder kann der Motor nicht mittig platziert werden. So muss er hin zu einer Seite geschoben werden, sodass die Gesamtbreite das geforderte Maß übersteigt. Für größere Feldbahnloks im Maßstab 1:22,5 (z.B. Ns2 o.ä.) ist dieser Motor die herausragende Lösung. In meinem Falle muss ich die kleinere Variante 1512 wählen. Erst war ich ja wegen der Größe etwas skeptisch, den schweren Regner Schienenkuli treibt er ordentlich an. Außerdem nutzt ich zwei dieser Motoren.

Der große Motor wäre auch noch aus einem anderen Grund gut gewesen: Diese Faulhaber-Getriebemotoren sind richtig teuer. Und zwei Motoren für eine Lok kosten ein richtiges Vermögen.

Den 1512-Getriebemotor gibt es mit verschiedenen Drehzahlen. Am besten passt die Untersetzung von 39:1, was eine max. Drehzahl von 129 U/min ergibt. Das ergibt etwa eine Vorbildgeschwindigkeit von 11 Km/h. Das ist perfekt, da gerade langsame Fahrten besonders schön sind. Die Geschwindigkeit ließe sich sogar noch erhöhen, wenn das Übersetzungverhältnis des Kettenantriebs geändert wird. Es sind verschiedene Hettler-Kettenräder erhältlich, wobei auf der Motorachse ein Rad mit mehr Zähnen montiert werden könnte.

Der Faulhaber-Getriebemotor 1512 003 SR 39:1 ist die richtige Antriebsquelle.

Faulhaber-Motoren im Vergleich: Links der große 2619 Motor, daneben der ausgewählte 1512 Motor im Vergleich mit einem Radsatz.