Regner-Kastenlore in 2f

Noch ein Lorenbausatz, den ich vom Regner-Besuch in Aurach im Sommer 2014 mitbrachte. An einem Wochenende mit Zeit und Farbe entstand daraus eine Kastenlore.

Der Bausatz hat die Artikelnummer 70070 und wird wie gewohnt ohne Achsen und Kupplungen ausgeliefert. Selbst die Farbe der Kunststoffteile ist nicht einheitlich. Im Katalog ist der Wagenkasten in braun dargestellt, meine Ausführung war eher grau. Das macht jedoch nichts, da der Wagen einen neuen Anstrich erhielt.

Zum Bausatz habe ich gleich noch notwendiges Zubehör mitgenommen:

  • Metallradsatz aus Messing (Artikel 75018L),
  • Lorenkupplung (Messingfeinguss, 1 Paar, Artikel 75050) sowie
  • eine Kuppelkette (Artikel 75039)

Den Lorenrahmen habe ich wegen des Kunststoffglanzes mit matter schwarzer Farbe und einem Pinsel gestrichen. An den Achslagern habe ich anschließend mit Rostfarbe einige Stellen gerostet. Für diese Malerarbeiten verwende ich noch Reste meines Model Masters Bestands. Diese decken gut und trocknen schnell, leider basieren diese auf Lösungsmitteln. Als letztes trug ich leichte Verwitterungsspuren mit ASOA Farbpuder auf.

Die feldbahntypischen Lorenkupplungen passen an dieses Modell nicht so gut. Die Höhe der Teile ist eher für die Muldenkipper optimiert. Ich musste ein wenig Füllmaterial anbringen, damit die Kupplung gut sitzt.

Die Kunststoffteile des Kastens habe ich mit verdünnter schwarzer Farbe lasiert. Ein wenig Farbe aufgetragen und nach einigen Sekunden wieder abgewischt ergibt eine leichte Alterung.

Die angedeuteten Metallteile erhielten Rostspuren aus dem Model Masters Farbtopf. Erst zum Abschluss trug ich noch einige Farbtöne Puderfarben auf und fixierte alles mit Klarlack.

Die fertige Lore wirkt im Maßstab 1:22,5 etwas groß. Der schwere gefederte Truckrahmen deutet jedoch auch auf eine schwere Lorenform hin, die demnach auch etwas größer sein darf, wie „gewöhnliche“ Kipploren.

Nachfolgend einige Impressionen des fertigen Modells: