Feldbahn-Fahrzeuge in H0f

Obwohl es mir der modellbaufreundliche Maßstab 1:45 angetan hat, möchte ich dennoch einmal in den Bereich H0f (Maßstab 1:87) abschweifen. Schon seit Jahren liegt ein Ziegelei-Bausatz von Faller in meinem Schrank. Und aus meinen H0m-Zeiten sind noch einige Bastelmaterialien vorhanden. Daraus soll ein kleines Ziegelei-Diorama entstehen. Und dann ist auch schon wieder Schluss mit den kleinen Maßstäben.

Die Anregung dazu kam ursprünglich aus der Miba (Miba Spezial 39 und 43). Die dort beschriebenen Fahrzeuge von Burmester sind leider nicht mehr erhältlich. Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und es ist ein Lorenzug von Technomodell geworden. Technomodell bietet für die Spurweite H0f (6,5mm) einen NS2f-Diesel und Muldenkipper sowie Plattformwagen an. Es gibt auch Gleismaterial bei Technomodell mit einer Profilhöhe von 2,1mm, das jedoch zu den niedlichen Fahrzeugen nicht passend ist. Ich stelle mir eher was in Code40 vor.

Der NS2f-Diesel von Technomodell besteht aus Messing und hat einen Faulhaber-Antrieb. Das Modell ist sehr klein und bietet keinen Platz für einen Digitaldekoder. Die Lok wiegt 30 Gramm und hat zwei angetriebene, starre Achsen. Der Stangenantrieb ist natürlich beweglich.

Die Loren von Technomodell bestehen aus Kunststoff. Die Kupplungen sind in so einer Art Clipstechnik ausgeführt. Für den Dauerbetrieb sind diese sicher nicht gedacht. Das Gewicht beträgt weniger als 1 Gramm. Vom Hersteller ist ein Ladegut erhältlich, mit dem es die Lore auf immerhin 3 Gramm bringt. Das sollte Entgleisungen in engen Kurven vorbeugen. Die Loren besitzen sehr gute Rolleigenschaften.

Hier im Vergleich dazu ein Burmester-Muldenkipper mit 1,5 m³. Das Lorengestell aus Messing gefertigt. Dieses Einzelstück hat eine Spurweite von 7mm (H0n2).

Hier im Vergleich eine Roco-Lore. Das Roco Feldbahnmaterial in H0e ist auch heute noch erhältlich. Den Unterschied in der Detaillierung kann jeder sicher selbst feststellen. Die Achsen der Roco-H0e-Loren lassen sich leicht auf H0f umspuren.

So ein Feldbahnzug wird irgendwann mal auf einen kleinen Diorama zwischen Ziegelei und Tongrube verkehren.

Ebenfalls aus alten Zeiten stammt dieser Fuchs-Bagger von Weinert, der in der Tongrube die Loren füllen wird. Die Ausführung ist nicht ganz korrekt, da dies ein Bekohlungskran ist. Dahinter steht noch ein Kaebele Schwerlasttransporter, der die Feldbahn-Dimensionen noch einmal verdeutlicht. H0f-Loks sind nicht größer wie Spur-Z Loks.

Größenvergleich

Interessant ist der Größenvergleich zwischen H0f und 0f bzw. zwischen den Maßstäben 1:87 und 1:45. Hier einige Impressionen.

Auf dieser Unterseite zeige ich weitere Details zu den Technomodell-Fahrzeugen.


Mittlerweile (Stand 2013) gibt es die Firma Technomodell nicht mehr. Das Sortiment wurde von pmt übernommen. Die Feldbahnfahrzeuge sind zwar noch im Katalog, aber ob es jemals noch eines gegeben hat?

Wegen meiner Produktvielfalt – inzwischen kamen ja noch 2f-Feldbahnen dazu – habe ich das H0f-Diorama aufgegeben. Außer den netten Bildern gibt es nichts mehr. Mitterweile ist der Feldbahn-Markt im Maßstab 1:87 durch die Firma Busch wieder stark angestiegen. Busch Feld- und Grubenbahnen haben die Dioramen erobert.