Unterseite von 85 Feldbahn 1:16

Einstieg in das OS-Railway System

Ein Modellbahnsystem aus dem 3D-Drucker


85-1 26.09.2019


Artikel-Vorschaubild
Eine Kiste voller Gleise.

Meine gebauten Modellbahnmodelle sind nicht so robust, dass sie in Kinderhänden lange leben. Auf der Suche nach einer alternativen Spieleisenbahn bin ich auf das Projekt OS Railway gestoßen. Ein Modellbahnsystem aus dem 3D-Drucker. Das ist interessant, da es nicht weit weg von meinen Modellbauideen ist.


Mission

OS-Railway ist ein unabhängiges 3D-druckbares Modellbahn-System des Schweden OLLE SKÖLD. Es ist im Maßstab 1:45 gehalten und nutzt die Spurweite 32 mm.

Es stellt kein vorbildgerechtes Modellbahnsystem wie H0-Systeme bekannter Hersteller dar. Es ist ein wahres Freak-System und eher ein Kinderspielzeug. Alles kann selbst gefertigt werden, es gibt fertig konstruierte Gleise und Weichen sowie einige Fahrzeuge. Warum beschäftige ich mich damit? Zum einen suche ich nach einem Spielbahn-Systeme ähnlich LEGO oder Playmobil zum Spielen für meine Enkelkinder. Vor dem Spielen kommt natürlich der Bau. Die Fahrzeuge habe ähnliche Antriebskonzepte, die ich auch verwende. Da alles ohne Schienenstrom fährt, werden Batterien oder Akkus zur Stromversorgung benötigt. Als Fahrzeug-Steuerung ist alles möglich, neben Deltang-Funkempfängern mit oder ohne Sound gibt es auch Beispiele für die Verwendung von Arduino-Boards.

Umfang Gleismaterial

Im Original-Artikel des Autors werden folgende Gleise angeboten:

  • Gerades Gleis: 100 mm lang
  • Gerades Gleis: 200 mm lang
  • Gerades Gleis: 230 mm lang
  • Gerades Gleis: 240 mm lang
  • Gebogenes Gleis 30°, R=300 mm
  • Gebogenes Gleis 30°, R=400 mm

Neben diesen geraden und gebogenen Stück-Gleisen in 2 Radien gibt es einige parametrisierbare Konstruktionen, die von anderen Modellbauern erstellt wurden. Meist handelt es sich im OpenScad-Konstruktionen, deren Quellcode verfügbar ist und in dem Parameter wie Länge oder Radius angepasst werden können. Via OpenScad wird das STL-Modell erstellt.

Ein wesentlicher Artikel sind Weichen. Eine Weichenform ist zum 3D-Druck verfügbar: OS-Railway-Weiche. Die Weichen bestehen aus mehreren Teilen, die Montage ist unkompliziert. Die Weichenkonstruktion ist genial, sie ist einfach und robust.

Dazu gibt es noch einige Hilfsgleise wie Kreuzungen, Gleisabschlüsse und Anderes. Besonders skurril finde ich das Gleisende:

Image
Interessante Gleisenden unter https://www.thingiverse.com/thing:3015358

Rollmaterial

Die nachfolgenden Konstruktionen stammen von OLLE SKÖLD und sind unter Thingiverse abgelegt.

Eine andere Variante der zweiachsigen Diesellok habe ich auch noch gefunden: https://www.thingiverse.com/thing:3195493.

Hier noch eine Abbildung eines Drehgestells mit kugelgelagerten Achsen. Diese Standard-Drehgestelle werden bei allen Waggons verwendet.

Material aus anderen Quellen

QuelleBeschreibung
https://www.thingiverse.com/thing:2221916Parametrisierbare Konstruktion für Gleise (OpenScad)
https://www.thingiverse.com/thing:2238131Verschiedene Kreuzungen
https://www.thingiverse.com/thing:2146361Schienen-System des Autors
https://www.thingiverse.com/thing:3400784Parametrisierbare Gleiskonstruktion
https://www.thingiverse.com/thing:3015358Ruinierte Gleisenden
https://www.thingiverse.com/thing:3485699Gleisende mit Prellbock
https://www.thingiverse.com/thing:3018741Gleisende mit Prellbock
https://www.thingiverse.com/thing:3481862Gleisende mit Prellbock
https://www.thingiverse.com/thing:3497805Gleis mit Autoüberfahrt

Gleisskalierung

Bei der Aufbereitung der 3D-Modelle für den Druck können noch Änderungen wie beispielsweise Skalierungen vorgenommen werden. Wenn das OS-Railway-Gleis auf 70% skaliert wird, beträgt die Spurweite an Stelle der ursprünglichen 32 mm nur noch 22 mm. Das sind richtige Grubenbahngleise.

Image
Grubenhunt im Maßstab 1:22,5 auf 22 mm Spurweite.

Vergleiche der Original- und der 70%-Gleise:

Image
Auch hier gibt es bereits einen Karton mit Gleisstücken für ein fliegenden Gleisaufbau.

Das folgende Video zeigt eine Ausfahrt der Grubenlok B660 auf diesen skalierten OS-Railway Gleisen.

zum Hauptartikel