feldbahn22.de - Die nächste Generation


86 29.10.2019



Der Style von feldbahn22 ist nun schon einige Jahre alt. 2015 erfolgte der letzte große Umbau. Jetzt ist wieder einmal die Zeit für eine technische und optische Neugestaltung. Das alte System wurde dem Stillstandsmanagement übergeben.


Mission

Ende 2015 begann bei feldbahn22 eine neue Ära. Ein neues CMS zusammen mit einem neuen Design löste die alte Plattform ab. In der nachfolgenden Zeit mussten immer wieder Änderungen durchgeführt werden, da sich die technischen Systeme immer weiter entwickeln. Die Erweiterung des fertigen Designs fiel schwer, sodass schon zeitig der Wunsch nach dem Einsatz einer besser zu pflegenden Lösung aufkam.

Einige Jahre hat es gedauert, jetzt ist die Modernisierung abgeschlossen. Nicht nur das Design ist neu, sondern auch die technische Plattform und die Strukturierung der Artikel.

Was ist neu?

Zu aller erst sind die Kategorien entfallen. Die Artikel waren bisher in drei Kategorien („kleine Bahn“, „große Bahn“ und „Anderes“) eingeteilt, wobei im Bereich „kleine Bahn“ die meisten Artikel abgelegt waren. Jetzt sind alle Artikel in einem Topf geschüttet und die Kategorien sind in besondere Tags überführt worden. Die Startseite zeigt alle Artikel chronologisch an.

Neu eingeführt wurde die Artikelliste, die mit den alten Kategorieseite vergleichbar ist. Hier werden alle Artikel angezeigt und die Treffermenge kann über Filter eingeschränkt werden. So können ein oder mehrere Artikel zu einem Thema, zu einem Ort oder aus einem Jahr herausgefiltert werden. Die ehemaligen Kategorien sind hier als Tags Modelle, Vorbilder und Anderes dargestellt.

Das Disqus-Forum hat sich bisher nicht bewährt, es ist ersatzlos entfallen ist. Auch das Kontaktformular wurde ersatzlos gestrichen.

Nicht neu, jedoch durchaus erwähnenswert ist die Volltextsuche. Sie gab es auch in der bisherigen Version. Sie findet wirklich alles - probiert es mal aus.

Unter der Haube hat sich auch einiges getan. Das CMS wurde auf Kirby3 aktualisiert. In dem Zusammenhang gibt es neue Hilfsmittel zur Darstellung von Bildern und Galerien.

Unschöne Änderungen

Mit der Umstellung auf das neue CMS Kirby3 gibt es auch einige unschöne Aspekte. Die Urls zu Bildern und Download-Dateien sind langfristig nicht stabil und schlecht lesbar. Das direkte Verlinken von Dateien und Bildern ist schwieriger geworden.

Vorübergehend gibt es noch Störungen mit der Google-Suche, da gefundene Texte und Bilder auf nicht mehr existierende Pfade verweisen. Irgendwann wird die Neuindexierung wirken und alles ist wieder in Ordnung.

Und nun?

Meine Unstetigkeit bezüglich eines Themas führt dazu, dass ich mich nun mit mehreren Maßstäben, Spurweiten und Modellbau-Technologien beschäftige. Ich probiere viel aus und präsentiere die Ergebnisse hier. Ich plane um die 10 Artikel im Jahr. Die Infoseite zeigt eine kleine Statistik, die meine Produktivität anzeigt. Sie ist nicht jedes Jahr gleich wie die Werte zeigen. Es gibt tatsächlich auch faule Jahre im Hobby.

Tags
#2019
Vorheriger/Nächster Artikel