Bausatz Sattelboden-Selbstentlader

für die Grubenbahn im Maßstab 1:13


135 17.01.2023

#2023 #45mm #1:13 #3d-druck #bausatz #grubenbahn #download


Den Selbstentlader für die Grubenbahn gibt es jetzt in einer überarbeiteten Version. Die Montage wurde vereinfacht und das Fahrzeug ist als Download sowie als Bausatz verfügbar.


Inhaltsverzeichnis

Mission

Nach dem kleinen Grubenhunt als Bausatz (siehe Artikel 134: „Bausatz Grubenhunt 0,5 m³“) folgt jetzt ein zweites Fahrzeug als Komplett-Bausatz. Diese Lore habe ich in einem früheren Artikel (siehe Artikel 121: „Loren-Basteln“) erstmals vorgestellt. Die 3D-Druckteile wurde für diesen Bausatz überarbeitet. Im Unterschied zum früheren Modell sind die Klappen zur Entladung fest montiert und das Gestänge ist ein Bauteil ohne Öffnungsfunktion. Dazu kommen die neueren Achsführungen sowie ein geänderter Lorenrahmen.

Modellübersicht

Zusammenfassung

Dieser Bausatz enthält alle Bauteile (gedruckte 3D-Teile und Zubehör) zum Aufbau eines Sattelboden-Selbstentladers mit kugelgelagerten Achsen im Maßstab 1:13 auf 45 mm Spurweite. Du benötigst für den Aufbau ein wenig Modellbau-Werkzeug und eine Möglichkeit zum Farbauftrag (Airbrush, Sprühdosen oder Pinselfarben).

Zur Materialkunde und Bausatzqualität gelten die Aussagen aus dem Grubenhunt-Bausatz (siehe Artikel 134: „Bausatz Grubenhunt 0,5 m³“).

Bausatzinhalt

Tüte 1: Radsätze

Inhalt Baugruppe Radsätze
Inhalt Baugruppe Radsätze
  • 2 Stück 01-Achsführung-Oben
  • 2 Stück 02-Achsführung-Unten
  • 4 Stück 03-Huntrad
  • 4 Stück 04-Radstern-Heyn
  • 4 Stück 05-Abdeckkappe-Radstern
  • 4 Stück Kugellager 6 x 3 x 2,5 mm
  • 2 Messing-Achsen 3 mm, 52 mm lang
Bauteil 01
Bauteil 01
Bauteil 02
Bauteil 02
Bauteil 03
Bauteil 03
Bauteil 04
Bauteil 04
Bauteil 05
Bauteil 05

Die Bauteile 04 und 05 werden nur bei der Montage von Heyn-Radscheiben aus Stahl benötigt.

Tüte 2: Montagehilfen Radsätze

Inhalt Baugruppe Montagehilfen
Inhalt Baugruppe Montagehilfen
  • 1 Stück 90-Achsmontagehilfe
  • 1 Stück 91-Radscheiben-Bohrschablone
Bauteil 90
Bauteil 90
Bauteil 91
Bauteil 91

Tüte 3: Lorenaufbau

Inhalt Baugruppe Lorenaufbau
Inhalt Baugruppe Lorenaufbau
  • 1 Stück 10-Rahmen
  • 2 Stück 11-Kuppelhaken
  • 2 Stück 12-Schüttboden
  • 2 Stück 13-Stirnwand
  • 4 Stück 14-Handgriff
  • 2 Stück 15-Seitenwand
  • 2 Stück 16-Seitenklappe
  • 2 Stück 17-Gestänge
  • 1 Stück 92-Montagehilfe-Handgriffe
  • 2 Stück 93-Montagehilfe-Schüttboden
  • 2 Kuppelketten
  • 1 Stück Messingdraht D=1,2 mm, 40 mm lang (in 6 Stücke zerteilen)
Bauteil 10
Bauteil 10
Bauteil 11
Bauteil 11
Bauteil 12
Bauteil 12
Bauteil 13
Bauteil 13
Bauteil 14
Bauteil 14
Bauteil 15
Bauteil 15
Bauteil 16
Bauteil 16
Bauteil 17
Bauteil 17
Bauteil 92
Bauteil 92
Bauteil 93
Bauteil 93

Montageanleitung

Für die Montage des Bausatzes werden folgende Werkzeuge benötigt:

  • Cutter-Messer zur Nachbearbeitung der Kanten
  • Bohrmaschine mit Bohrständer und 3 mm Bohrer zum Aufbohren der Radscheiben
  • Sekundenkleber zum Verbinden der Bauteile
  • Set kleiner Modellbau-Bohrer

Radsätze

  • Die beiden Achsen an den Enden entgraten.
  • Die Kugellager sollten sich leicht auf die Achsen schieben lassen. Wenn nicht, können die Achsen mit Schleifpapier in der Bohrmaschine oder Akkuschrauber nachbearbeitet werden.
  • Die Radscheiben (Bauteil 03) in die Bohrschablone (Bauteil 91) legen und mit einem 3 mm Bohrer nachbohren, jedoch nicht durchbohren. Damit die Radscheiben später auf den Achsen nicht „eiern“, sollte ein Bohrständer verwendet werden.
  • Jeweils zwei Kugellager auf eine Achse ziehen.
  • In die Bohrung eines Rades etwas Kleber geben und die Achse einstecken.
  • Etwas Kleber in die Bohrung des zweiten Rades geben und die andere Seite der Achse einstecken.
  • Dann die Achse mit den Rädern in die Achsmontagehilfe (Bauteil 90) legen und zusammendrücken. Die Innenseiten der Spurkränze müssen an der Montagehilfe anliegen, nur so ist die Einstellung der Spurweite korrekt.
  • Kleber trocknen lassen, dann den Radsatz aus der Montagehilfe entfernen.
  • Achse mit Rädern und Kugellagern in die Achsführung-Unten (Bauteil 02) einlegen und in die 4 Löcher wenig Kleber geben.
  • Achsführung-Oben (Bauteil 01) aufsetzen und beide Achsführungen zusammendrücken. Dabei auf die Leichtgängigkeit der Achse achten.

Lorenaufbau

  • Im ersten Schritt werden die beiden Schüttböden (Bauteil 12) im rechten Winkel verklebt. Als Montagehilfe können die beiden Klötze (Bauteil 93) verwendet werden.
  • Die Schüttböden werden mit den Stirnwänden (Bauteil 13) verklebt.
  • An das Wagengerüst werden die Seitenwände und Seitenklappen (Bauteil 15 und Bauteil 16) geklebt.
  • Die Klappen sind in dieser Konstruktion nicht beweglich, da das Gestänge (Bauteil 17) nicht funktionsfähig ist.
  • In den Wagenkasten die Handgriffe (Bauteil 14) kleben. Für den richtigen Winkel kann die Montagehilfe (Bauteil 92) verwendet werden.
  • Als Vorbereitung zur Montage des Gestänges (Bauteil 17) werden in die Löcher der Stirnseiten ca. 5 mm lange Messingstifte eingeklebt. Messing-Draht 40 mm lang liegt dem Bausatz bei.
Eingeklebte Montagestifte für das Gestänge.
Eingeklebte Montagestifte für das Gestänge.
  • Zur Montage der Kuppelhaken müssen die Löcher am Lorenrahmen auf 2,5 mm aufgebohrt werden.
  • Zum jetzigen Zeitpunkt höchstens einen Kuppelhaken einkleben, da sonst der Wagenaufbau nicht auf den Rahmen gesetzt werden kann.
Lorenrahmen und Kuppelhaken.
Lorenrahmen und Kuppelhaken.

Die Baugruppen:

  • Wagenkasten und Radsätze
  • Lorenrahmen und Kuppelhaken
  • Gestänge

sollten vor der Gesamtmontage lackiert werden. In meinem Muster habe ich schwarz für den Rahmen und die Radscheiben sowie die Gestänge-Teile verwendet. Der Wagenaufbau wurde Grau lackiert.

In der Endmontage kann der Wagenaufbau auf den Rahmen geklebt und der zweite Kuppelhaken montiert werden. Danach werden die Radsätze in den Rahmen eingeklebt.

Montierte Radsätze – hier mit Metall-Radscheiben – am Selbstentlader.
Montierte Radsätze – hier mit Metall-Radscheiben – am Selbstentlader.

Im letzten Schritt wird das Gestänge auf jeder Stirnseite montiert. Die Löcher im Resin gedruckten Gestänge (Bauteil 17) vorsichtig auf 1,4 mm aufbohren. Anschließend die vorbereiteten Stifte mit wenig Kleber benetzen und das Gestänge auf die Stifte setzen.

Gewicht und Verfeinerungen

So ein aus Kunststoff gedruckter Wagen hat ein geringes Gewicht. Nur etwa 100 g bringt das Modell auf die Waage. Eine Verfeinerung sind Radscheiben aus Metall, die zum einen mehr Eigengewicht liefern und für bessere Rolleigenschaften sorgen. Erprobt habe ich 22 mm Radsätze aus Stahl von Bertram Heyn. Die benötigten Zusatzteile zur Montage der Radscheiben (Bauteile 04 und 05) liegen dem Bausatz bei. Bilder und Beschreibungen zur Montage sind in einem anderen Artikel (siehe Artikel 129: „Grubenhunt 0.5m³, Update“) beschrieben.

Bei der Verwendung der gedruckten Räder würde ich der Lore zusätzliches Gewicht verpassen. Die Metallradsätze wiegen etwa 50 g mehr. Dieses Gewicht kann als Zusatzgewicht in Form von Blei- oder Stahlkugeln in den Wagen gefüllt und anschließend vergossen werden. Die nächsten Bilder zeigen zwei verschiedene Positionen des Zusatzgewichts. Einmal kann das Gewicht von unten eingefüllt und vergossen werden. In der anderen Variante wird das Gewicht in den Wagen gefüllt und vergossen. Hier liegt der Schwerpunkt sogar noch tiefer als bei der ersten Variante.

Fazit

Fertig aufgebautes Modell des Selbstentladers in der Fotobox.
Fertig aufgebautes Modell des Selbstentladers in der Fotobox.

Aus 47 Einzelteilen entsteht dieser Sattelboden-Selbstentlader im Maßstab 1:13 und 45 mm Spurweite. Mit gedruckten Räder und etwas Zusatzgewicht sind die Rolleigenschaften im Zugverband sehr gut. Noch bessere Rolleigenschaften werden mit Metall-Radsätzen erreicht.

153 g wiegt der Wagen mit den Metall-Radscheiben. Die Abmessungen betragen: 115 mm Länge, 60 mm Breite und 85 mm Höhe.

Selbstentlader und Grubenhunt im Zugverband.
Selbstentlader und Grubenhunt im Zugverband.

Hinweis

Dieses Fahrzeug ist als Bausatz und als digitaler Download für den druckenden Modellbauer verfügbar. Die im Artikel beschriebenen Nicht-Druckteile wie Achsen, Kuppelkette etc. müssen im Download-Fall selbst beschafft werden.

Downloads

Zum Nachbau der Modelle dieses Artikels ist ein Download-Paket mit digitalen Inhalten (3D-Druckdateien u.a.) verfügbar.

Paketgröße M = 8.00 €
18 Druckdateien, 13 MB Ordnergröße
Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Download-Pakete haben je nach Komplexität und Detaillierung der 3D-Konstruktion sowie nach Umfang der zusätzlichen Dokumente/Bilder verschiedene Größen.

Paketgröße Preis
S 6.00 €
M 8.00 €
L 11.50 €
XL 17.00 €
XXL 22.50 €


Das Download-Paket kannst du über den Kaufen-Button erhalten. Du wirst zum Zahlungsdienstleister weitergeleitet und kannst nach der Zahlung den Inhalt sofort herunterladen.

Paket jetzt kaufen und downloaden...

Bestellung

Das vorgestellte Modell kann wie beschrieben als Bausatz bestellt werden.

Bausatz-Preis: = 54.00 €
inklusive Versand als Päckchen innerhalb Deutschlands.
Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Den Bausatz kannst du über den Kaufen-Button bestellen. Du wirst zum Zahlungsdienstleister weitergeleitet und nach der Zahlung wird die Bestellung von mir verpackt und versendet.

Bausatz jetzt kaufen...

Vorheriger/Nächster Artikel