Loren-Basteln

2 Loren im Maßstab 1:13


121 10.02.2022

#2022 #download #fahrzeugbau #3d-druck #feldbahn #grubenbahn #1:13 #45mm

Grubenbahn-Selbstentladewagen zusammen mit der B360, die in Kürze fertig ist und hier vorgestellt wird.
Grubenbahn-Selbstentladewagen zusammen mit der B360, die in Kürze fertig ist und hier vorgestellt wird.

Im Laufe der Zeit entstanden immer mal wieder kleinere Modellbauten zwischendurch. Zwei dieser Feldbahn- bzw. Grubenbahn-Fahrzeuge stelle ich in diesem Artikel vor.


Mission

Neben den größeren Lok-Bauprojekten gibt es Zwischendurchprojekte, die nicht so lange dauern. Gerade größere Bauprojekte wie Lokomotiven dauern bei mir ewig. Es liegt nicht nur die B360 herum, sondern auch noch das Pony JW8 sowie eine Diema DL6. Deshalb immer mal wieder motivierende und kurzweilige Zwischenprojekte. In der letzten Zeit entstanden ein Tankore und ein Selbstentladewagen für die Grubenbahn.

Hinweis

Der Bau dieses Modells basiert auf einer Konstruktion des Sandbahners der Feldbahnsinnigen.

Tanklore

Vor längerer Zeit hatte ich eine auf einem Rechteckrahmen basierende Lore gebaut. In einem anderen Artikel (siehe Artikel 120: „Feldbahn-Kastenwagen mit Drehschemelloren“) hatte ich zwei dieser Rechteckloren für einen langen Kastenwagen genutzt.

Die einzelne früher entstandene Lore basiert auf einem Rechteckrahmen mit Achslagern und Puffern. Verbaut wurden 26 mm Heyn-Radsätze aus Metall. Die Breite des Rahmens ist so gewählt, dass die Radsätze ohne Bearbeitung eingesetzt werden können. Natürlich laufen die Achsen in Kugellagern. Alternativ können auch 24,5 mm Radsätze von Bachmann genutzt werden.

Lorenrahmen

Einzelteile des Lorenrahmens.
Einzelteile des Lorenrahmens.

Der Lorenrahmen wurde wegen der besseren Lage auf dem Druckbett zweiteilig gedruckt und dann verklebt. Die Klebefläche ist nicht so üppig. Sie hätte auch gern etwas grösser ausfallen können, da man später durch den Rahmen nicht durchschauen kann. Zum Lorenrahmen gehören weiterhin 4 Achslager mit Kugellagern 6x3 sowie Puffer.

Die Achslager wurden mit M1,6 Schrauben befestigt. Sie wurden zum Montageende mit eingesetzten Kugellagern und Achsstummeln angeschraubt.

Die Puffer sind ebenfalls zweiteilig ausgeführt und wurden verklebt. Die Befestigung am Rahmen erfolgte mit 4 Schrauben M1,6. Die Montage mit den Muttern ist an dieser Stelle recht fummelig. Anschließend wurde der Lorenrahmen schwarz lackiert.

fertiger Lorenrahmen in der Fotobox.
fertiger Lorenrahmen in der Fotobox.

Aufbau

Und dann passierte erst einmal nichts. Als Aufbau war ursprünglich ein Ständer für Schweißer-Flaschen vorgesehen. Diese Flaschen landeten schließlich auf einem anderen Wagen (siehe Artikel 111: „DIN-Feldbahnlore“).

Etwa ein halbes Jahr musste der Wagen in der Vitrine warten, bis ein neuer Verwendungszweck gefunden war.

Im alten Dolberg-Katalog hatte ich das Bild eines Tankwagens oder Wasserwagens gefunden. Dieser rechteckige Aufbau passt sehr gut auf den rechteckigen Lorenrahmen. So ein Kastenaufbau war schnell konstruiert.

Die Pinsel-Lackierung erfolgt mit einer Art Metallfarbe. Die Deckplatte ist nur aufgelegt.

Der fertige Wagen bringt 225 g auf die Waage. Davon entfallen 134 g auf den Lorenrahmen inkl. Radsätze. Die Abmessungen betragen: Länge 110 mm, 85 mm Breite und 85 mm Höhe.

Feldbahn-Tanklore in der Fotobox.

Selbstentladewagen für die Grubenbahn

Neben den starren Hunten (siehe Artikel 107: „Förderwagen (Grubenhunt) 0.5m³“) und den Kippförderwagen (siehe Artikel 109: „Kippförderwagen 0.63 m³“) ist der Selbstentladewagen häufig zu sehen. Die hier vorgestellte Konstruktion hat das Potential für vorbildgerechten Modellbau mit beweglichen Klappen und Gestänge. Leider ist mir dieser Aufbau nicht gelungen, sodass die Klappen an meinem Modell starr befestigt sind.

Der Huntrahmen sieht hier etwas anders aus, nutzt jedoch die gleichen Achshalterungen wie die bisherigen Hunte. Der Aufbau besteht aus wenigen Druckteilen, die miteinander verklebt wurden. Die Seitenklappen wurden mit 0,8 mm Messingdraht befestigt.

Meine Modellvariante erhielt 22 mm Heyn-Radscheiben aus Metall. Zusätzliches Gewicht ist nicht notwendig. Es können natürlich auch gedruckte Räder verwendet verbaut werden. Das benötigte Gewicht könnte in den unteren Teil des Aufbaus eingegossen werden. Die 3 mm Achsen sitzen in Kugellagern 6x3x2,5 mm.

Der Rahmen wurde in schwarz und der Aufbau in grau lackiert. Beide Teile wurden verklebt.

Selbstentladewagen nach der Lackierung.
Selbstentladewagen nach der Lackierung.

Ein echt interessantes Feature dieser Konstruktion ist die Schließmechanik der Seitenwände. Die Seitenwände wurden beweglich mit Messingdraht befestigt. Die Teile des Gestänges habe ich mit winzigen Schrauben beweglich angebracht. Es sah alles hervorragend aus, dennoch hat das Gestänge nicht zuverlässig funktioniert. Es läuft nicht leichtgängig genug, um damit die Klappen zu bewegen. Ich habe die Mühen dann gelassen. Der Wagen sieht dennoch gut aus, ist jedoch an den Klappen nicht funktionsfähig.

Verbaute nicht funktionale Schließmechanik am Wagen.
Verbaute nicht funktionale Schließmechanik am Wagen.

153 g wiegt der Wagen mit den Metall-Radscheiben. Die Abmessungen betragen: 115 mm Länge, 60 mm Breite und 85 mm Höhe.

Grubenbahn-Selbstentladewagen in der Fotobox.

Dieser Selbstentladewagen ist ähnlich einfach zu bauen wie der Kippförderwagen und stellt eine Bereicherung für die Grubenbahn dar.

Downloads

Zum Nachbau der Modelle dieses Artikels ist ein Download-Paket mit digitalen Inhalten (3D-Druckdateien u.a.) verfügbar.

Paketgröße M = 7 €
34 Druckdateien, 37 MB Ordnergröße

Download-Pakete habe je noch Komplexität der 3D-Konstruktion und nach Umfang der zusätzlichen Dokumente/Bilder verschiedene Größen.

Paketgröße Preis
S 5 €
M 7 €
L 10 €
XL 15 €
XXL 20 €

Um die Inhalte zu erhalten, kannst du mich über paypal.me unterstützen. In den Mitteilungstext schreibst du die Artikelnummer des gewünschten Downloads und Deine Email-Adresse. Ich versende die Download-Links später per Email. Beachte, dass dieser Service manuell erfolgt und der Versand je nach meiner Erreichbarkeit auch einige Tage dauern kann.

Jetzt unterstützen und Downloadlink erhalten...

Vorheriger/Nächster Artikel